Carbon Footprint

Berechnen Sie Ihren Carbon Footprint

Der Klimawandel hat sich zu einer der größten Herausforderungen für die Menschheit und unsere Ökosystem entwickelt. Verantwortlich dafür ist der schnell ansteigende Ausstoß der Treibhausgasemissionen in die Atmosphäre. 

Die Quantifizierung, Analyse und Reduzierung des Carbon Footprints / CO2- Fußabdrucks ist der Schlüssel um dieser Entwicklung gegen zu steuern. Die Lösung liegt in der Steigerung der Energieeffizienz, der Senkung von CO2- Emissionen durch den Einsatz grüner Energie und dem langfristigen Ziel einer vollständigen CO2- Neutralität von Produkten und Unternehmen.

thinkstep unterstützt Sie mit Software und Beratung bei der Ermittlung, Analyse, Reduzierung des Carbon Footprints Ihres Unternehmens.

Kontaktieren Sie uns

Carbon Composites Database

Watch the recording for our joint Webinar with Fraunhofer.

Was ist ein Carbon Footprint / CO2 Fussabdruck?

Der Carbon Footprint – auch CO2 Fußabdruck genannt – ist die Gesamtmenge an Kohlenstoffdioxid (CO2) und anderen Treibhausgasemissionen (z.B. Methan, Lachgas, etc.), die in einem direkten Zusammenhang mit einem Produkt stehen. Der Carbon Footprint umfasst dabei die gesamte Lieferkette sowie teilweise auch die Nutzung und Wiederverwertung oder Entsorgung des Produktes.

Treibhausgasemissionen entstehen bei der Energieerzeugung in Kraftwerken, bei der Verbrennung fossiler Brennstoffen, Transportbewegungen und andere industrielle oder landwirtschaftliche Prozesse.

Ein Carbon Footprint wird mithilfe von Indikatoren, wie beispielsweise dem Erderwärmungspotenzial (Global Warming Potential, GWP) quantifiziert,. Das GWP wurde vom Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) definiert und ist ein Indikator, der die relative Wirkung der Treibhausgase in Bezug auf den Klimawandel über eine bestimmte Zeitdauer hinweg widerspiegelt, zum Beispiel 100 Jahre (GWP 100). Die GWPs für unterschiedliche Emissionen können anschließend zusammenaddiert werden, und man erhält eine einzelne Zahl, die dem Gesamtbeitrag dieser Treibhausgase zum Klimawandel entspricht.

Carbon Footprint & Ökobilanzen

Der Carbon Footprint / CO2 Fußabdruck ist ein untergeordneter Datensatz innerhalb einer umfassenderen Ökobilanz.

Ökobilanzierung ist eine auf internationaler Ebene standardisierte Methode (ISO 14040, ISO 14044) für die Bewertung von Umweltbelastungen und Ressourcennutzung über den Lebenszyklus eines Produkts hinweg. Dies beginnt bei dem Abbau von Ressourcen, beinhaltet weiterhin die Güterproduktion, die Nutzung durch den Endkunden oder die Bereitstellung einer Dienstleistung, sowie die Wiederverwertung, die Energierückgewinnung und schließlich die Entsorgung.

Eine der wichtigsten Wirkungskategorien, die bei einer Ökobilanz betrachtet werden, ist der Klimawandel. Dazu werden üblicherweise die IPCC characterization factors für CO2-Äquivalente verwendet. Ein Carbon Footprint ist folglich eine Ökobilanz mit einer Analyse, die auf die Emissionen begrenzt ist, welche Auswirkungen auf den Klimawandel haben.

Geeignete Hintergrunddatenbanken für den Carbon Footprint sind demnach diejenigen, die in den bestehenden Ökobilanz - Datenbanken bereits zur Verfügung stehen. Diese Datenbanken enthalten die Ökobilanz-Profile von Gütern und Dienstleistungen, Materialien, Energiequellen sowie Daten zu Transport und anderen Dienstleistungen.

Das könnte Sie auch interessieren

The Birth of the New Carbon Footprint Standard for Products - ISO 14067

Barbara Nebel from thinkstep Australasia and Sean Weaver from EKOS present for a 30...

The Top 9 Sustainable Packaging Trends in 2019

The strongest trends in the packaging industry in 2019 all revolve around circular...

Carbon Footprint of Olive Oil

Carbon Footprint study of Olive Oil by Close the Loop, a GaBi Software customer.

Carbon Footprint of Buildings

thinkstep New Zealand in the Build Magazine.

Translated Page: